DE | EN

FUX - Nele Stuhler & Falk Rößler

Falk Rößler und Nele Stuhler bilden seit 2011 gemeinsam mit Stephan Dorn die Gruppe FUX, die in ihrer Arbeit unter Zuhilfenahme bereits bestehender Bühnenformate nach neuen theatralen Formen sucht. Für ihre ersten Arbeiten in Gießen und an den Münchner Kammerspielen wurden FUX 2014 von Theater heute als beste Nachwuchskünstler nominiert. In ihren Beobachtungen zweiter Ordnung entstehen performative Räume von großer Spiel- und Experimentierfreude. Dabei verweben sie Elemente aus Performance, Musik, Sprechtheater, Kleinkunst und Choreographie zu ebenso komplexen wie unterhaltsamen Theaterbastarden.

Falk Rößler (*1983) absolvierte ein Studium der Europäischen Medienwissenschaft an der Universität Potsdam und realisierte zeitgleich erste Regiearbeiten in Deutschland und Norwegen. Anschließend studierte er Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. Darüber hinaus arbeitet er auch in anderen Zusammenhängen als Komponist, Regisseur, Performer und Publizist.

Nele Stuhler (*1989) studierte Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen, Regie in Zürich und nahm von 2014- 2016 am Lehrgang »Forum Text« von uniT Graz teil. Ausserdem ist sie Gründungsmitglied der Gruppe »Leien des Alltags«, deren Arbeiten u. a. beim Körber-Studio Junge Regie 2015 und beim Fast Forward Festival Braunschweig zu sehen waren. 2016 wurde sie mit dem Zuschauerpreis sowie dem 2. Platz der Jury beim Förderpreis für Junge Dramatik der Stadt München ausgezeichnet.

Produktionen

Autor/in | Regie