DE | EN

Heute

Produktionen

Salon in Gesellschaft

DISKURSBAR
 
Drinks, Diskurs und Pop mit nachdenklichen Gästen.
 
Die Gegenwart verliert ihre festgefügten Strukturen. Realitäten, Perspektiven und Ideologien entziehen sich zunehmend gewohnten Kategorien und mischen sich in einer unentwirrbaren Interaktion. Der »Salon in Gesellschaft« widmet sich in einem freien Gedankenaustausch auf Augenhöhe den großen und den vermeintlich kleinen Fragen, um Fakten, Möglichkeitsräume und Gedankengebäude auszuloten.

#7 Unter dem Pflaster liegt der Strand
am 16. Mai 2018, 20:00 Uhr
Lasst uns über die Stadt reden

mit

Brigitte Felderer
Christoph Laimer
Kathrin Herm


Moderation: Jana Vetten

Wem gehört die Stadt? Eine altgediente Frage, aktueller könnte sie jedoch nicht sein. Viele Städte sehen sich einer Wachstumsdynamik ausgesetzt, die sich zwischen Profitinteressen und heterogenen Ansprüchen der BewohnerInnen an die Stadt entfaltet. Nutzungskonflikte, Privatisierung und Platzmangel sind gegenwärtig. Gesellschaft konstituiert sich durch Öffentlichkeit, Demokratie basiert auf einem gemeinsamen Gespräch darüber, wie wir leben wollen. Wo sind heute angesichts zunehmender Fragmentierung und Privatisierung die hierfür notwendigen Räume? Welche Funktionen muss der Stadtraum erfüllen um eine demokratische (Stadt-) Gesellschaft zu fördern. Welche Rolle spielt die Stadtplanung bei der Herstellung demokratischer Räume und wie wirken Kunst und Aktionismus?

Um diese und weitere Fragen zu erörtern, hat der Salon in Gesellschaft die Kulturwissenschafterin Brigitte Felderer, den Chefredakteur der dérive - Zeitschrift für Stadtforschung Christoph Laimer und Regisseurin Kathrin Herm eingeladen.

Im Anschluss lädt die wunderbare Bar des Schauspielhauses zu Drinks und Diskurspop.

---------

#8 Summer Special
am 28. Juni 2018, 20:00 Uhr
t.b.a.
Mit Drinks, Diskurspop und wie üblich nachdenklichen Gästen läuten wir den Sommer ein.

---------

EINTRITT FREI
keine Reservierungen möglich
Zählkarten werden ab 19:00 Uhr vergeben

Kalender