DE | EN

Jesse Inman

Jesse Inman, geboren 1977, stammt aus Birmingham (UK). 2003 ist er nach Deutschland übersiedelt und hat seither als freier Schauspieler an den verschiedensten Häusern in ganz Europa gespielt – sowohl in deutschsprachigen als auch in englischen Produktionen. Seit 2006 war er Mitglied in Tomas Schweigens Kompagnie »Far A Day Cage« (FADC) und wirkte u. a. in den Produktionen »Der Pate I-III« (2009-11), »My State« (2010) oder »Hamlet. Anschließend Publikumsgespräch« (2011) mit. 2012-15 war er Ensemblemitglied am Theater Basel. Er war u. a. in den Filmen »Countess« von Julie Delpy und in Lars von Triers »Nymphomaniac« zu sehen. Er arbeitete mit Regisseur*innen wie Boris Nikitin, Bernhard Mikeska, Barbara Weber, Florian Fiedler, Niklaus Helbling, Lucia Bihler, Thomas Bo Nilsson & Lisa Lie. Im Juni 2017 war er außerdem als Puck in Benjamin Brittens »A Midsummer Night‘s Dream« an der Staatsoper Hamburg zu sehen.