DE | EN

Vassilissa Reznikoff

Vassilissa Reznikoff, geboren 1990, ist in Cachan (F) aufgewachsen, einer Pariser Vorstadt, die Teil der sogenannten Banlieue ist. Zunächst hatte sie in Hamburg und an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Bühnentanz studiert. Ab 2011 absolvierte sie schließlich ihr Schauspielstudium am Mozarteum in Salzburg. Beim »Young Directors Project« der Salzburger Festspiele war sie in einer Inszenierung von Hans-Werner Kroesinger zu sehen. In ihrem Studium arbeitete sie u. a. mit Volker Lösch und Herbert Fritsch. Am Schauspielhaus Wien arbeitete sie mit Tomas Schweigen, Marco Štorman, Lucia Bihler und Falk Richter. Ausdrucksstark und berührend machte sie in »Punk & Politik« und »Città del Vaticano« die innere Zerrissenheit der Figur Europa erfahrbar, die sich in Wut und Verzweiflung entlädt.