DE | EN

Heute

20:00 Schauspielhaus
Regie: FUX - Nele Stuhler & Falk Rößler
19:30 Einführung

Produktionen

EUROPA 2057 - Präsentation der Wettbewerbs-Finalist*innen des Hans-Gratzer-Stipendiums 2016

am 13. Mai 2016 / 20:00 Uhr

Fünf Dramatiker*innen sind in der Endauswahl für das Hans-Gratzer-Stipendium 2016. In Zusammenarbeit mit dem Max Reinhardt Seminar präsentieren wir in szenischen Lesungen die Entwürfe der Autor*innen.

Im Anschluss werden Publikum und Jury die/den Gewinner/in küren, die/der einen Werkauftrag zur Fertigstellung des Stückes erhält. Die Uraufführung erfolgt am Schauspielhaus.

DIE FINALIST*INNEN:
Manuel Bräuer, »Weltbildorgasmus«
Clara Gallistl, »un_islamic«
Anna Gschnitzer, »Lupe Velez«
Sophie Nikolitsch, »Dichtung statt Dynamit«
Miroslava Svolikova, »Diese Mauer fasst sich selber zusammen«

Regie: Simon Dworaczek, Maria Sendlhofer, Alexandru Weinberger-Bara
Mit Ricarda Bistram, Eva Dorlass, Marlene Hauser, Nélida Martinez, Philip Leonhard Kelz, Tony Marossek, Noah Perktold, Yannick Schöbi u.a.


Alle Plätze sind bereits reserviert. Keine zusätzlichen Reservierungen mehr möglich!
»Anmeldung für die Warteliste«
Sie können ihre bereits vorreservierte Zählkarte am Vorstellungstag ab 18:00 Uhr an unserer Abendkassa abholen. Bitte um Abholung bis spätestens 19.30 Uhr. Danach müssen wir die Karte an die Warteliste weitergeben.



Europäisches Parlament - Informationsbüro in Österreich

Europäische Kommission - Vertretung in Österreich

Literar Mechana

Mit freundlicher Unterstützung von



Weingut Schwarzböck

Kalender