DE | EN

Heute

20:00 Schauspielhaus
Autor: Robert Menasse Regie: Lucia Bihler
keine Reservierungen mehr möglich -
Restkarten an der Abendkassa

Produktionen

Sprachwelten

Lesereihe im Nachbarhaus

Muss man eine Sprache sehr gut beherrschen, damit es Sinn macht, eine Lesung zu besuchen? Wir treten den Gegenbeweis an! Wir wenden uns an Menschen, die in zwei oder mehreren Sprachwelten Zuhause sind und Lust haben, Prosa zeitgenössischer Autor*innen kennenzulernen.

Monatlich stellt das Schauspielhaus in Zusammenarbeit mit dem DRAMA FORUM von uniT Graz Autor*innen vor, die selbst in ihrer Arbeit zwischen unterschiedlichen Sprachkosmen wechseln.

25. April 2016 / 20:00 Uhr: Lesung mit Özlem Özgül Dündar - auf deutsch und türkisch

Özlem Özgül Dündar (* 1983 in Solingen) studierte in Wuppertal Literatur und Philosophie. Im Rahmen des Studiums hatte sie mehrere Auslandsaufenthalte in Irland, in der Türkei und in Paris. 2008 und 2009 war sie als freie Mitarbeiterin für die Zeitschrift Federwelt tätig. Zur Entwicklung ihres literarischen Schreibens nahm sie 2010 bis 2011 an der Darmstädter Textwerkstatt unter Kurt Drawert teil. Seit Oktober 2014 studiert sie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie übersetzt Lyrik aus dem Türkischen, es liegen zwei von ihr übersetzte Bände vor. Ihre eigenen Werke wurden bisher in Literaturzeitschriften (z.B. Außer.dem, Dreischneuß, Zeichen & Wunder) und Anthologien veröffentlicht. Özlem Özgül Dündar schreibt vorwiegend Lyrik und Drama. Mehrfach erhielt ihr Schaffen Anerkennung durch Stipendien oder Preisnominierungen. 2015 wurde sie mit dem Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis und dem Retzhofer Dramapreis ausgezeichnet.

2010 nominiert für den Düsseldorfer Förderpreis
2014 Finalistin beim 22. Open Mike
2015 Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis 2015
2015 Retzhofer Dramapreis

In Zusammenarbeit mit dem Drama Forum von UniT Graz

Eintritt = 5,- Euro

Kalender