Ensemble

Florentine Krafft

Florentine Krafft, 1987 in Hamburg geboren, studierte an der Zürcher Hochschule der Künste und war Teil des Schauspielstudios am Theater Chemnitz. 2014 spielte sie die Hauptrolle in dem Schweizer Kinofilm Tempo Girl von Dominik Locher. Ihr erstes Festengagement führte sie von 2013 bis 2017 ans Staatstheater Karlsruhe. Dort wurde sie 2015 von der Zeitschrift Theater heute als beste Nachwuchsschauspielerin nominiert und begegnete Regisseur:innen wie Jan Philipp Gloger, Mina Salehpour, Anna Bergmann oder Stefan Otteni. Mit Marie Bues arbeitet sie seither kontinuierlich zusammen, z.B. in der Inszenierung Frau verschwindet an den Bühnen Bern, wo sie von 2017-2021 fest engagiert war, oder der Web-Serie Princess Hamlet (Regie: Marie Bues, Niko Eleftheriadis) vom Theater Rampe in Stuttgart. Weitere wichtige Zusammenarbeiten der letzten Jahre führten sie mit Regisseur:innen wie Sebastian Klink, Kieran Joel, Anna Papst, Christoph Frick, Alexandra Wilke, Zino Wey oder Antje Schupp zusammen. Freischaffend arbeitete sie zuletzt für das Theater Marie, das Theater Hora und das Neue Theater Dornbach b. Basel und als Dozentin für Schauspiel an den Hochschulen in Bern und Zürich. Ab 2023/24 kommt sie als Ensemblemitglied ans Schauspielhaus Wien.
Foto von Florentine Krafft
© soju.studio

Beteiligt an

Schauspiel
Schauspiel

Termine


Im Anschluss: Die besten 30 Minuten
Nachgespräche vom Offenen^Haus für alle neugierigen Theaterbesucher:innen – nach jeder Donnerstagsvorstellung




Im Anschluss: Die besten 30 Minuten


Nachgespräche vom Offenen^Haus für alle neugierigen Theaterbesucher:innen – nach jeder Donnerstagsvorstellung





Im Anschluss: Die besten 30 Minuten


Nachgespräche vom Offenen^Haus für alle neugierigen Theaterbesucher:innen – nach jeder Donnerstagsvorstellung