DE | EN

Bernhard Studlar

Bernhard Studlar, geboren 1972 in Wien, studierte Theaterwissenschaft, Philosophie, Germanistik und Publizistik an der Universität Wien. Von 1995 bis 1998 war er Dramaturg und Regieassistent am Theater der Jugend in Wien und begann noch im selben Jahr sein Studium des Szenischen Schreibens an der UdK Berlin. Seine Stücke wurden u.a. am Burgtheater Wien, am Schauspielhaus Graz sowie zuletzt am Schauspiel Leipzig und dem Slowakischen Nationaltheater Bratislava uraufgeführt. Studlar ist außerdem Pate für das internationale AutorInnentheaterfestival „Biennale Wiesbaden – Neue Stücke aus Europa“. Am Schauspielhaus Wien steuerte er in der Saison 2015/16 Texte zu „Der grüne Kakadu“ in der Regie von Lucia Bihler bei. Als künstlerischer Co-Leiter der WIENER WORTSTAETTEN startete er gemeinsam mit Hans Escher ein groß angelegtes Experiment mit einem Writers Room, ist also ein profilierter Experte in Versuchen zu kollektiver Autorschaft.