DE | EN

Selma Matter

Selma Matter, geboren 1998 in Zürich, studiert Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin, davor Literatur, Theater und Philosophie in Hildesheim. War Teil der künstlerischen Leitung des Literaturfestivals PROSANOVA 2020 und Mitherausgeber*in der BELLA triste. Selma Matter und Marie Lucienne Verse wurden für ihr gemeinsames Stück Alice verschwindet dem Thomas-Bernhard-Stipendium 2022 ausgezeichnet. Das Stück wird in der Spielzeit 2022/23 am Landestheater Linz uraufgeführt.
In Selma Matters  künstlerischer Arbeit geht es immer im engeren oder weiteren Sinne um Machtverhältnisse und deren Denormalisierung. Meistens und am liebsten arbeitet Selma Matter in kollektiven, transdisziplinären Kontexten.
Derzeit sind Selma Matters Arbeiten am Berliner Ensemble, dem Theater Drachengasse Wien und dem LICHTHOF Theater Hamburg zu sehen.

Foto: Sophie Thomas

Produktionen

Autor/in